info@cultiva.at   |   +43 1 3950899-0      |    de . en 

Cannabis im Einsatz gegen Corona

Mai 2020

Welche Wirkung zeigt Cannabis bei Coronapatienten?

CBD wirkt entzündungshemmend und ist bereits bei Krebsbehandlungen und zur Therapie von Epilepsie erfolgreich im Einsatz. Nun wird Cannabis als Therapie gegen Corona eingesetzt und erzielt erste positive Resultate. Weltweit sind mehrere Studien in Arbeit.

CBD gegen depressionen

Die Auswirkung der Coronakrise auf die Psyche ist erschreckend hoch. Die Zustände reichen von Depressionen, gedrückter Stimmung, Angst und Schlafstörungen. Auch hier zeigte der Einsatz von CBD erfolgreiche Ergebnisse, natürlich ohne psychoaktive Stoffe und mit einem non-invasiven Ansatz. Laut einer Studie konnten 67% der Beteiligten ruhiger schlafen und 53% hatten weniger Angstzustände. Im Gegensatz zum psychoaktiven Wirkstoff THC hat CBD keine berauschende Wirkung und kann natürlich entspannen und beruhigen.

Forschung zur Unterstützung der COVID-Therapie mit Cannabis

Studien, die in den letzten Monaten durchgeführt wurden, berichten, dass Cannabis eine positive gesundheitliche und psychische Wirkung auf Corona Infektionen hat. CBD wirkt entzündungshemmend sowie schmerzlindernd und stärkt das Immunsystem. Die Wirkstoffe können die Aufnahme sowie die Vermehrung der Viren verhindern. Doch die Forschung ist erst am Beginn. Noch kann Cannabis keine Corona Infektion heilen, ist jedoch als begleitende komplementäre Therapie sehr wirksam. Die Schwere des Krankheitsverlaufs sowie Lungenschäden können deutlich verringert werden. Israel ist in dieser Hinsicht schon ein Schritt weiter und möchte CBD für die Covid-Therapie zulassen.

CULTIVA HANFEXPO

International Hemp & CBD exhibition in the center of Vienna. More than 200 exhibitors from Austria and abroad present the latest trends of the hemp market on 10.000 sqm.

LOCATION

MARX HALLE
Karl-Farkas-Gasse 19
1030 Wien
Österreich

KONTAKT

info@cultiva.at
Tel +43 1 3950899-0

INFORMATIONEN