info@cultiva.at   |   +43 1 3950899-0      |    de . en 

CBN – Der Trend 2021! Was ist der Unterschied zwischen CBN und CBD?

27.9.2021

Die Cannabispflanze bietet eine Vielzahl von Cannabinoiden, unter anderem das bekannte CBD. CBN ist in der Cannabis-Szene noch weniger bekannt, erreicht aber immer mehr Aufsehen durch seine einzigartige Wirkung. Jeder Cannabis-Enthusiast ist mit CBD und auch THC vertraut. Ersteres schenkt eine entspannende Wirkung und zweiteres wirkt eher psychoaktiv. Das Interessante an CBN ist nun, dass es aus THC entsteht, aber dem CBD in der Wirkung viel ähnlicher ist.

Was ist CBD?

Die Abkürzung CBD kommt von dem Wort Cannabidiol, einem Wirkstoff der Cannabispflanze. Dieses nicht-psychoaktive Cannabinoid wird gerne genutzt, um das Einschlafen zu erleichtern, oder den Körper im Allgemeinen zu entspannen und von Schmerzen zu befreien. Über die Zeit hat sich CBD als unschlagbar erwiesen, weshalb viele Züchter Sorten mit einem überdurchschnittlichen CBD-Gehalt, und einem sehr geringen THC-Gehalt legal verkaufen dürfen. Das Cannabinoid macht weder abhängig, noch wirkt es psychoaktiv, sondern hilft ganz einfach bei der Entspannung von Muskeln und beim Lösen von Schmerzen.
Die kristalline Struktur der Blüten einer Hanfpflanze, die Trichome, produzieren eine Vielzahl an sekundärer Pflanzenstoffe - dazu gehört auch CBD. Cannabidiol ist nicht psychoaktiv, das bedeutet es erzeugt kein High, sondern entspannt Körper und Geist, während der Konsument im Wirkungszeitraum trotzdem aktiv bleibt. Das funktioniert nur, indem das CBD an das körpereigene Endocannabinoide System andockt und dort gewisse Rezeptoren aktiviert. Dabei wird das endocannabinoide Anandamid erhöht, das für eine positive Stimmung zuständig ist. CBD kann dabei unterstützen glücklich und zufrieden zu sein, nur indem seine Botenstoffe interne Rezeptoren berühren.
Dabei ist CBD mittlerweile weitläufig zugänglich und kann in Form folgender Produkte konsumiert werden: Vollspektrum CBD Öle, Kapseln, Tinkturen und Kosmetika, Blüten, uvm.

Was ist CBN?

CBN oder auch Cannabinol ist eines der ersten Cannabinoide, die aus der Hanfpflanze extrahiert wurden. Genauso wie CBD unterstützt CBN das Endocannabinoide System und erlaubt den Konsumenten einen entspannten Zustand ohne berauscht oder high zu sein. Genauso wie das CBD wird CBN in verschiedensten Formen schon auf dem Markt angeboten, dazu gehören Öle, Tinkturen und vieles mehr.

CBN entsteht aber anders als andere Cannabinoide, denn es entsteht aus dem THC heraus. Genauer gesagt, wenn THC Sauerstoff, Licht oder Wärme ausgesetzt wird, so zerfällt es zu dem Cannabinoid CBN. Schlecht gelagertes THC, welches zu viel Licht oder Luft ausgesetzt wurde, verwandelt sich also in CBN und verliert die Eigenschaften von THC.

Dabei wirkt CBN nicht nur über das Endocannabinoide System, sondern auch anders im Körper und kann so Hautrötungen sowie Verstimmungen und Ähnlichem entgegenwirken.

Wie unterscheiden sich CBD und CBN?

Offensichtlich haben die zwei Botenstoffe der Hanfpflanze also Vieles gemeinsam, gleichzeitig unterscheiden sie sich aber auch in wichtigen Punkten, was möglicherweise dazu führen könnte, dass CBN bald an Bekanntheit gewinnen wird.

Die Gemeinsamkeiten von CBD und CBN umschließen folgende Wirkungen:
-       Sie helfen dabei sowohl tief als auch gut und entspannt zu schlafen.
-       Sie entspannen den ganzen Körper und vor allem die Muskeln, um abschalten zu können.
-       Sie wirken beide auf das Endocannabinoide System, welches für viele Körperfunktionen zuständig ist.
-       Sie lösen nicht nur körperliche, sondern auch mentale und psychische Spannungen ohne dabei high zu machen.
-       Beide sind legal zu erwerben, weil sich nicht-psychotrop wirken.

Gleichzeitig unterscheiden sich CBD und CBN aber in folgenden Punkten:
-       CBD bildet sich aus CBDA heraus in der lebenden Pflanze und decarboxyliert durch Hitze oder Licht zu CBD. CBN wird hingegen aus dem geernteten                       Cannabis nach dem Abbau von THC gewonnen.
-       CBD unterstützt die Wachsamkeit und belebt, während CBN eher entspannt.
-       CBD ist schon lange Zeit auf dem Markt und dementsprechend sehr gut erforscht, während CBN weit weniger erforscht ist.

Wird CBN das neue CBD?

Je mehr Wissenschaftler über CBN herausfinden, desto attraktiver wird es für den Markt. Durch seine vielen positiven Eigenschaften, die denen von CBD sehr ähneln, könnte CBN bald in vielen verschiedenen Produkten zu finden sein. Aufgrund der unterschiedlichen wirkungsweise wird CBN CBD jedoch nicht ersetzen, sondern eher ergänzen, denn beide Botenstoffe verfügen über ganz spezielle und einzigartige Wirkungsarten.

Geschrieben von Gastautor 
CBD Jonny

Unser Affe im Logo, CBD Jonny, ist das Gesicht und der Namensgeber unseres CBD Shops.
Wir bieten CBD Produkte mit höchster, zertifizierter Bio Qualität aus Österreich an.
Dabei reicht unser Sortiment von CBD Blüten, CBD Hasch, CBD Öl & Kapseln bis zu CBD Kosmetik & Superfood und CBD für Tiere – Bei uns ist für jeden Geschmack etwas dabei. Kurz gesagt: Wir lieben CBD, denn es hat sowohl auf Körper und Geist, als auch auf Mensch und Tier einen positiven Einfluss und wirkt unterstützend im Körper.

ÄHNLICHE THEMEN

CBN – Der Trend 2021! Was ist der Unterschied zwischen CBN und CBD?
Genetik von Cannabissamen
Anbau von Hanf
Hanf und die Umwelt

CULTIVA HANFEXPO

International Hemp & CBD exhibition in the center of Vienna. More than 200 exhibitors from Austria and abroad present the latest trends of the hemp market on 10.000 sqm.

LOCATION

MARX HALLE
Karl-Farkas-Gasse 19
1030 Wien
Österreich

KONTAKT

info@cultiva.at
Tel +43 1 3950899-0

INFORMATIONEN